19. Januar

Nachdem ich mir heute den Wecker gestellt habe, bin ich pünktlich um 6:30 Uhr aufgestanden damit ich pünktlich um 7 Uhr beim Yoga sein konnte. Das gefällt mir sehr gut, da es mehr sportlich ausgelegt ist . Was den Yogis unter uns natürlich nicht so gefällt.
Vom frühstücken bin ich zu meinem Treatment um 9 Uhr gegangen . Nach dem Gespräch mit der Ärztin bekam ich heute eine zusätzliche Massage gegen meinen verschleimten Hals. Dieser wurde mir mit einem speziellen medizinischen Kräuteröl massiert. Außerdem gab es noch die General Massage. Dann wurden meine Haare und dadurch mein Kopf mit einer Amla Paste ein geschmiert. Da herum wurde ein Bananenblatt mit einer Schnur befestigt und mit einer Badehaube übergezogen. Dieser Anwendung nennt sich Thalam. Das ganze wirkte dann während der Fußmassage ein.
Bei der ersten Konsultation habe ich gesagt , dass meine Haare gefühlt dünner werden und auch mehr ausfallen . Thalam bekam ich heute dagegen. Ausserdem ist sie gut gegen Stress Symptome.

Thalam:
Eine Kräuterpaste wird auf die Kopfhaut – speziell dem Scheitel – zur Behandlung von Schlaflosigkeit Kopfschmerzen Migräne et cetera einmassiert.

Was ist Amla?
Amla ist die indische Stachelbeere und reift im Herbst in feuchten, bewaldeten, hügeligen Gebieten auf dem indischen Subkontinent. Die Amla Beere ist kugelig, grüngelblich und sehr sauer. Sie liefert sehr viele Nährstoffe und wird in Indien als ein heiliger Baum gesehen. Sowohl die getrockneten als auch die frischen Früchte bergen zahlreiche gesundheitliche Vorteile in sich und werden in der ayurvedischen Medizin als Heilmittel für viele Krankheiten verwendet.

 

Amla ist die indische Stachelbeere und besitzt einen enorm hohen Vitamin-C-Gehalt. Amla wirkt gegen Leberprobleme, Diabetes und ist dafür bekannt, die Cholesterinwerte zu senken. Die kleine Beere hat eine hellgrüne Farbe und einen übermäßig sauren und bitteren (adstringierenden) Geschmack. In Indien wird dieser Geschmack gerne zur Verfeinerung von Säften, Marmeladen oder Pickles verwendet. Der reine Amla Saft gilt hingegen als Zaubertrank oder Saft der Unsterblichkeit. Er hält jung, fit und verbessert die Struktur und das Aussehen der Haut. Er fördert die Körperfunktionen, stimuliert das Haarwachstum und ist eine gesunde Alternative zu kohlensäurehaltigen Getränken.

 

Die Amla Beere nennt man auch indische Stachelbeere, Amalaki, Emblic, Makham Pom oder indian gooseberry. Die Amla Beere gilt in alten Schriften als Frucht für ewige Jugend und Schönheit. Der botanische Name ist Phyllanthus emblica oder Emblica officinalis.

 

Um 3:00 Uhr bin ich mit 3 weiteren Gästen im TukTuk nach Althara gefahren meine Brille abholen. Scheint gut zu sein, nur im Lesebereich links stimmt was nicht. Denke ist zu stark. Teste ich morgen in Ruhe. Natürlich habe ich wieder Kleinkram gekauft. Eine ganze Tüte voll für umgerechnet 10,00 €. Gegen 17:30 waren wir wieder zurück. Ich bin noch einmal kurz an den Strand und ins Wasser zum abkühlen. Dann duschen Abendessen und Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.